Unterstützung bei Großbrand in Enzersdorf/Fischa

Einsatz 13/2019 - 04.07.2019

Gegen 14 Uhr am heutigen Donnerstag den 04.07.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Enzersdorf an der Fischa zu einem Müllbehälterbrand alarmiert.

 

Bereits bei der Anfahrt wurde klar, dass es sich um ein weit größeres Ereignis handeln muss. Neben den Kameraden aus Enzersdorf konnte auch von unseren Mitglieder eine Rauchsäule bereits von weitem gesichtet werden!

Durch die FF Enzersdorf/Fischa wurde umgehend die Alarmstufe erhöht, was bis zum Höhepunkt des Einsatzes zu einem Großaufgebot von 16 Feuerwehren und über 180 Mitgliedern führte!

 

Als dritte eintreffende Feuerwehr nach Enzersdorf und Fischamend wurden wir umgehen eingeteilt. Mittels einer Tragbaren Pumpe (Tragkraftspritze/TS) wurde aus der nahegelegenen Fischa Wasser angesaugt und mittels einer rund 260 Meter langen (entspricht 13 B-Druckschläuche a 20m) Zubringleitung konnte Tank 2 Enzersdorf mit Wasser versorgt werden.

 

Für einen umfassenden Angriff mehrerer Seiten wurde das TLF zur Wasserversorgung mittels eines „Pendelverkehrs“ sicher gestellt. Somit wurde Tank Schwadorf als „Puffer“ genutzt und in Folge von über 10 Tanklöschfahrzeugen der Reihe nach mit Wasser versorgt.

Im Laufe des Einsatzgeschehens wurde Tank Bruck/Leitha das „Pufferfahrzeug“ für den Hubsteiger der Feuerwehr Mannersdorf-Leithagebirge, das ebenso von bis zu 10 Tanklöschfahrzeugen der Reihe nach versorgt wurde.

 

Nach über 3 Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden, ehe nach rund 7 Stunden der Einsatz gegen 21:30 Uhr beendet werden konnte.

 

Auch wir dürfen uns für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bei allen Kameraden sowie allen Beteiligten (Polizei, Rettung, etc...) bedanken!

 


Baum blockiert Radweg und beschädigt Zaun!

Einsatz 12/2019 - 17.05.2019

Zu einem Sturmschaden wurden die ehrenamtlichen Mitglieder der FF Kleinneusiedl am Nachmittag des 17.05.2019 gerufen.

In der Nähe der Baustelle des neuen Wertstoff-Sammelzentrums Kleinneusiedl wurde ein Baum vorgefunden, der quer über den Fischa-Radweg lag und diesen blockierte. Auch ein Baustellen-Zaun wurde durch den umgestürzten Baum beschädigt.

Der Baum wurde mit Hilfe einer Kettensäge und manneskraft entfernt und gesichert abgelegt. Der beschädigte Baustellen-Zaun und die entstandene Lücke im Zaunverlauf wurden provisorisch abgesperrt um ein ungewolltes betreten der Baustelle und eventuelle verletzungen zu verhindern.


Verkehrsunfall Hauptstraße

Einsatz 11/2019 - 24.04.2019

Gegen 13.15 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße Richtung Fischamend alarmiert.

 

Aus unbekannter Ursache stießen zwei PKW zusammen und blockierten eine Fahrspur.

 

Nach der Unfallaufnahme der Executive wurden die beiden PKW von den ehrenamtlichen Mitgliedern gesichert und auf nahegelegenen Parkplätzen abgestellt.

 

Im Anschluss wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn von Fahrzeugteilen gereinigt.


Personensuche in Fischamend

Einsatz 10/2019 - 08.04.2019

Am Montag den 8. April 2019 wurden wir kurz vor 16:00 Uhr von der Einsatzleitung Fischamend zur Personensuche angefordert!

Bei Ankunft im FF Haus Fischamend wurden uns Informationen über die abgängige Person mitgeteilt. Infolge wurden die angerückten Kräfte auf das HLF und das TLF aufgeteilt sowie ein Ortskundiger Kamerad der FF Fischamend & ein Einsatzgebiet zugeteilt. 
Die Suche wurde für die Einsatzkräfte leider ohne Erfolg von der Polizei gegen 21:00 Uhr abgebrochen. 
Da die Person weiterhin abhängig ist, bittet die Polizei um mithilfe: 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bitte bei sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Fischamend oder die nächste Polizeidienststelle melden.
Gesucht wird Doris Hingel, Geb. 1971, wird seit gestern Abend in Fischamend Vermisst! Letzte Bekleidung: grau-rosa Sweatshirts mit schwarzen Kreisen und brauner Jean ! Haarfarbe: schwarz
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ölspur im Ortsgebiet

Einsatz 09/2019 - 05.04.2019

Kurz vor Mittag wurden wir am Freitag den 05.04.2019 von der Abschnittsalarmzentrale Schwechat zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall gerufen.

 

Am Einsatzort stellte sich die Lage aber glücklicherweise weniger dramatisch dar.

 

Ein PKW verlor aus unbekannter Ursache auf einer Länge von rund 50m Öl.

 

Die Verunreinigung der Fahrbahn konnte rasch mittels Ölbindemittel von den ehrenamtlichen Feuerwehrmännern beseitigt werden.

 

Neben der FF Kleinneusiedl standen noch die Polizei Fischamend sowie ein Mitarbeiter des Bauhofs im Einsatz.


Wasserversorgung für Gemeinde

Einsatz 08/2019 - 03.04.2019

Das nicht jeder Einsatz ein Notfall darstellt, beweist die heutige Tätigkeit.

Aufgrund einer Pumpenstörung am Enzersdorfer Weg wurden wir mit dem Tanklöschfahrzeug von den Gemeindearbeitern angefordert.

Um die Pumpe auf ihre Funktion zu testen und überprüfen wurde die Pumpstation mehrfach mit Wasser aus dem Tank gefüllt.

 


Rasches eingreifen verhintert Waldbrand!

Einsatz 07/2019 - 26.03.2019

Kurz vor der Nachtruhe des 26. März 2019 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kleinneusiedl gegen 21.30 Uhr zu einem Flurbrand gerufen. Ein aufmerksamer Passant bemerkte das Feuer und hat beim Feuerwehrnotruf 122 Alarm geschlagen.

Bereits bei der Anfahrt rüstet sich proforma ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung aus, da das Schadenereignis unklar war. Rasch konnte der Flurbrand entlang der Fischa, in einem abgelegenen Teil der Ortschaft, lokalisiert werden.

 

Im Verlauf von ca. 10 Meter brannten bereis das Gehölz am Boden sowie die Sträucher nächst sowie hinab zur Fischa. Mittels der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Um Glutnester gezielt ablöschen zu können wurde das Brandgut mit einem Einreißhacken verteilt. 

 

Nur dem aufmerksamen Passanten sowie dem raschen eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Brand rasch gelöscht werden konnte. Wäre der Brand unentdeckt geblieben, hätte sich das Feuer während den Nachtstunden zu einem weitaus größerem Schadenereignis ausbreiten können!

 


Türöffnung im Ortsgebiet!

Einsatz 06/2019 - 24.03.2019

Am heutigen Sonntag wurden wir gegen 10:20 Uhr von der Executive zu einer Türöffnung angefordert.

 

Mittels Fensteröffner wurde ein gekipptes Fenster und in weiterer Folge die Haustüre von innen geöffnet. 

 

Bereit kurze Zeit später konnte der Einsatzort wieder an die Executive übergeben werden und die zwei ausgerückten Fahrzeuge samt der Ehrenamtlichen Mitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken!


Kanarienvögel bei Küchenbrand in Fischamend gerettet

Einsatz 05/2019 - 19.02.2019

Am Abend des 19. Februar 2019 kam es im Ortsgebiet von Fischamend zu einem Wohnungsbrand. Beim Einrücken in das Feuerwehrhaus bemerkte ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Fischamend, dass sich der Brand bereits ausbreitet. Somit wurde unter Rücksprache mit dem Einsatzleiter Fischamend die Freiwillige Feuerwehr Kleinneusiedl als Unterstützung angefordert.

 

Beim Eintreffen der ersten ehrenamtlichen Einsatzkräfte wurde unter schwerem Atemschutz ein Innenangriff gestartet. Bei den Löscharbeiten konnten mehrere Kanarienvögel von den Feuerwehrmännern in das freie gebracht und gerettet werden. Personen haben sich zu dieser Zeit nicht in dem Wohnhaus befunden.

 

Schon kurze Zeit später konnte vom Einsatzleiter „Brand aus!“ gegeben werden. Die Feuerwehren Fischamend und Kleinneusiedl unterstützen folgend die Exekutivbeamten bei der Brandursachenermittlung. Ebenso wurde die EVN zur Kontrolle angefordert und seitens der FF Fischamend eine Brandwache gestellt.

 

 


Brand-Alarm in Gewerbebetrieb!

Einsatz 04/2019 - 19.02.2019

Dienstagvormittag den 19.02.2019 wurden wir gegen 08.30 erneut zu einer Auslösung der Automatischen Brandmeldeanlage in ein Gewerbeobjekt im Ortsgebiet gerufen. 

Rasch konnten sich zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Kleinneusiedl auf dem Weg zum Einsatzort begeben.
Vorort wurde mittels Brandschutzpläne der Standort des ausgelösten Melders lokalisiert und nachschau gehalten. Da glücklicherweise kein Brand vorgefunden werden konnte, wurde bereits kurze Zeit später die Heimreise, der Alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Kleinneusiedl und Fischamend, in das Feuerwehrhaus angetreten. 


6. Brandeinsatz binnen 60 Tagen!

Einsatz 03/2019 - 29.01.2019

Zum bereits sechsten Brandeinsatz binnen 60 Tagen wurde die Freiwillige Feuerwehr Kleinneusiedl am Abend des 29.01.2019 gerufen!

In einem Industrieobjekt meldete die Automatische Brandmeldzentrale einen Alarm. Bereits kurze Zeit später konnten 2 vollbesetzte Fahrzeuge zum Brandeinsatz ausrücken.

Gemeinsam mit der ebenfalls alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Fischamend wurde das Objekt umgehend auf einen Brand kontrolliert. Glücklicherweise wurde kein Brand vorgefunden und es konnte rasch Entwarnung an alle Einsatzkräfte gegeben werden. Somit konnten die Feuerwehren schon kurze Zeit später wieder die Heimreise antreten.


Brandalarm in Wohngebäude

Einsatz 02/2019 - 08.01.2019

Am Abend des 08.01.2019 wurden wir zu einer Auslösung der Automatischen Brandmeldanlage (BMA) in ein Wohngebäude an der Hauptstraße gerufen.
Das Wohngebäude wurde unsererseits auf einen Brand kontrolliert. 
Nach erfolgter Kontrolle stellte sich der Alarm zum Glück als Fehlalarm heraus. 
Somit wurde die Anlage zurückgesetzt und bereits kurze Zeit später konnten die 3 angerückten Fahrzeuge samt Mannschaft wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

 


Bereits nach 11 Stunden der erste Notruf!

Einsatz 01/2019 - 01.01.2019

Das Jahr 2019 ist erst 11 Stunden alt, als wir bereits zum 1. Einsatz des Jahres alarmiert wurden.

 

Aus unbekannter Ursache kam der PKW von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf den Gleisen nächst der Fischamender Landesstraße auf dem Dach zum liegen.

 

Der PKW wurde händisch auf die Räder gestellt und von der ebenso alarmierten Feuerwehr Fischamend mittels WLF (Wechselladerfahrzeug) verladen und verbracht.